Nebenkostenabrechnung: Silvester ist zu spät

In der Nachbarschaft zerbersten erste Böller und auf dem Tisch brutzelt das Fondue: Zu früh für Neujahrswünsche – zu spät für den Vermieter und die Nebenkostenabrechnung. Wer seinem Mieter die Abrechnung noch eben vor Jahresende in den Briefkasten werfen will, kann sich den Weg auch sparen: Die Zustellungsfrist ist schon verstrichen.

…weiterlesen unter https://anwaltauskunft.de/magazin/wohnen/mieten/nebenkostenabrechnung-silvester-ist-zu-spaet